Übersetzung: Gravitations und Energie System von Keshe

Im  218ten Knowledge Seekers Workshop und in der Plasma Reaktor Group wurde beide male auf die Patentschrift des „Gravitations und Energy System“ von Mr.Keshe eingegangen (Patent Nr. EP 1770717A1). Für alle, die es interessiert habe ich eine Kurzanleitung der Wirkungsweise dieses Reaktors, der mit einem zentralen, rotierendem Magnetfeld und unterschiedlichen Gasen im äußeren Kern arbeitet, übersetzt.

Daher hier nochmal der englische Originaltext aus dem Patent. Darunter die Übersetzung ins deutsche und ganz unten das schematische Bild des Reaktors.

„Die neue Methode und Technologie kreiert – unter zentrifugalen Bedingungen und Vakuum und unter Anwesenheit von Ionisation – Turbulenzen, Rotation und komprimiert und erhitzt Gase. Dies wird im Reaktor durch mindestens ein rotierendes Magnetfeld mit dem Zweck plasmatische Bedingungen hervorzurufen, bewerkstelligt. Dies führt zur Erschaffung von diversen Magnetfeldern wobei die Interaktion von mindestens zwei Magnetfeldern zur Schöpfung des Phänomens des Gravitations-Kraftfeldes führt. In dieser Reaktor Ausführung wird eine Kette von energetischen Vorgang ausgelöst, indem durch die magnetische Rotations-Initiation eine Ionisation von Gas (z.B. Wasserstoff) hervorgerufen wird. Diese setzt dann eine kontrollierbare Kette von Energieübertragungen (per Funke) in Richtung der nächsten Schicht der eingeführten Gase (z.B. He, Ne, Ar, Kr, Xe) in Gang. Oder von allen anderen eingeführten Elementen des Periodensystems (Li, Be, K, Ca, Ti, … Pt, ect.) und ihre eingeführten molekularen Kombinationen (z.B. Dampf). Eine zentrale Säule nutzt hierbei Magnetismus um den Prozess zu starten. Verschiedene Konzepte, Anwendungen und Produkte wie Weltraum reisen und atomaren schweißen werden dadurch möglich.“

Und hier noch der Link zu dem original Patent.

Please follow and like us: