Philosophie

Am Anfang einer neuen Epoche angekommen lassen wir nun das Zeitalter des Rades und der fossilen Brennstoffe hinter uns. Im Transportwesen (Autos, Flugzeuge, Züge, Hubschrauber ect.) und auch in der Industrie ist das Rad momentan nicht wegzudenken. Da wir uns in Zukunft unabhängig von der Gravitation bewegen werden brauchen wir keine Reifen mehr. Und da wir ohne Verbrennung Energie erzeugen brauchen wir keine Brennstoffe mehr. Die Energien, die überall im angeblich leeren Raum vorhanden sind werden in Zukunft nutzbar gemacht. Sogenannte elektrostatische Felder, die aber eigentlich elektro-dynamisch sind, da sie die ganze Zeit im Raum in Bewegung sind, tragen eine ungeheure Menge an Potetial in sich.

 Auf dieser Internetseite versuchen wir eine Brücke zu bauen zwischen den vielen Informationen und Erkenntnissen, die über die neue Feld-Physik in den letzten Jahren ans Tageslicht gekommen sind und vielen anderen Informationen, die hauptsächlich aus dem englischsprachigen Raum stammen und hier auf deutsch zugänglich gemacht werden. Dazu gehört insbesondere Information über die Keshe Foundation und deren Plasma Technologie, Magnetik im Allgemeinen, Elektrotechnik, Optik und deren Beziehung zur sogenannten Metaphysik.
Wir ermutigen unsere Leser dazu, sich selbst eingehender mit der Materie zu befassen, denn die Information über die Herstellung von Plasma Spulen und die Gewinnung von sogenanntem GANS ist für alle frei verfügbar (keshefoundation.org). Dies ist nicht ganz unwichtig, denn die Art und Weise wie die Felder entstehen und für den Anwender arbeiten hängt auch mit dem Anwender selbst zusammen. Das der Beobachter nie unabhängig von der Beobachtung ist, hat man schon vor Jahrzehnten in der Quantenphysik mit wissenschaftlichen Methoden herausgefunden, z.B. durch die verblüffenden und unerklärlichen Effekte wärend des Doppelspaltexperiments, dass seit den 1920er Jahren in verschiendenen Weisen wiederholt wurde. Der Anwender ist demnach auch in der Feld-Physik nicht nur Zuschauer, der ausserhalb seiner Umwelt steht, sondern aktiver Bestandteil und Beeinflusser der Geräte und Substanzen, die er benutzt. Dennoch werden die bei uns gekauften Artikel ihre Wirkung nicht verfehlen, auch wenn sie sie nicht selbst gebaut haben.
Weiterhin wollen wir sie auf den laufenden halten, was die aktuellen Entwicklungen innerhalb und ausserhalb der Keshe Foundation angeht. Von außerhalb deshalb, weil die Keshe Foundation ihr Wissen bezüglich Plasma und seiner Wirkweisen größtenteil komplett publik gemacht hat. Es handelt sich sozusagen um eine Herangehensweise die im Software Geschäft als Open Source bekannt ist – hier jedoch aber auf real-analoger Ebene. Und es liegt nun an uns, das Wissen und seine unglaublich vielen Anwendungsmöglichkeiten im Sinne der Umwelt und der Menschheit weiterzuentwickeln.