Philosophie

Am Anfang einer neuen Epoche angekommen lassen wir nun das Zeitalter des Rades und der fossilen Brennstoffe und letztendlich auch die der radioaktiven Nuklearenergie hinter uns. Im Transportwesen und auch in der Industrie ist das Rad momentan nicht wegzudenken. Da wir uns jedoch in Zukunft unabhängig von der Gravitation bewegen werden brauchen wir keine Reifen mehr. Und da wir ohne Verbrennung Energie erzeugen werden brauchen wir keine Brennstoffe mehr. Und da wir unerschöpfliche Reserven an elektrischer Energie anzapfen werden brauchen wir auch keine Atomkraftwerke mehr. Wir begeben uns auf die Ebene der nicht-physischen Felder, denen alle Materie zugrunde liegt. Was liegt näher anstatt mit Materie selbst, sich lieber mit den Feldern, die sie ausmachen zu befassen. Wir leben auf der Erde in einem gigantischen Magnet-Gravitationsfeld, daß ständig mit allen Feldern seiner Umgebung (z.B. der Sonne und anderen Planeten) im Austausch steht. Dabei gehen jenseits unseres sichtbaren Frequenzspektrums unglaubliche Dinge vor sich. Die Dynamik  – also Energie – die überall im angeblich leeren Raum vorhanden ist wird in Zukunft nutzbar gemacht. Sogenannte elektrostatische Felder, die in Realität elektro-dynamisch sind, da sie die ganze Zeit im Raum in Bewegung sind (schwankende Ladungen bzw. Fluktuation), tragen eine ungeheure Menge an Potential in sich.

 Auf dieser Internetseite versuche ich eine Brücke zu schlagen zwischen den vielen Informationen und Erkenntnissen, die über die neue Feld-Physik in den letzten Jahren ans Tageslicht gekommen sind und vielen anderen Informationen, die hauptsächlich aus dem englischsprachigen Raum stammen und hier auf deutsch zugänglich gemacht werden. Dazu gehört insbesondere Information über die Keshe Foundation und deren Plasma Technologie, Magnetismus im Allgemeinen, Elektrotechnik, Optik und deren Beziehung zur sogenannten Metaphysik und unserer Seele.
Ich ermutige die Interessierten dazu, sich selbst eingehender mit der Materie zu befassen, denn die Information über die Gewinnung von sogenanntem GANS und der Herstellung von Plasma Spulen ist für alle frei verfügbar (keshefoundation.org) und beschleunigt auch geistiges Wachstum. Dies ist nicht ganz unwichtig, denn die Art und Weise wie die Felder entstehen und für den Anwender arbeiten hängt auch mit dem Anwender selbst zusammen. Daß der Beobachter nie unabhängig von der Beobachtung ist, hat man schon in der Antike gewußt und ist eines der Grundpfeiler der angewandten Alchemie. Der Anwender ist demnach auch in der Feld-Physik nicht nur Zuschauer, der ausserhalb seiner Umwelt steht, sondern aktiver Bestandteil und Beeinflusser der Geräte und Substanzen, die er benutzt. Dennoch werden die hier angebotenen Artikel ihre Wirkung nicht verfehlen, auch wenn sie sie nicht selbst gebaut haben.
Weiterhin wollen wir sie auf den laufenden halten, was die aktuellen Entwicklungen innerhalb und ausserhalb der Keshe Foundation angeht. Die Keshe Foundation hat ihr Wissen bezüglich Plasma und seiner Wirkungsweisen größtenteil komplett publik gemacht und so eine Anhängerschaft fabriziert die nun gemeimsam diese Technologie weiterentwickelt. Es handelt sich sozusagen um eine Herangehensweise die unter Software-Herstellern als Open Source bekannt ist – hier aber auf realer, analoger Ebene und frei durch Restriktionen aufgrund irgendwelcher Patente.
Es liegt nun an uns, das Wissen und seine unglaublich vielen Anwendungsmöglichkeiten im Sinne der Umwelt und der Menschheit weiterzuentwickeln.