Die Energie Revolution – Interview mit Heinrich Schmid

Hier ein interessantes Interview mit dem Berufsschullehrer und Mechaniker Heinrich Schmid, der es geschafft hat sich anhand eigener Naturbeobachtung die Wellenbewegung des Wassers zu nutze zu machen, um überschüssige Energie zu erzeugen. Der Ansatz wird für jedermann verständlich erklärt und zum Nachbau bzw. zur Erweiterung angeregt. Zumal die Einzelteile für alle leicht erhältlich im Baumarkt zu haben sind. In dem Interview (und noch dataillierter in seinem Buch) gibt Heinrich Schmid eine ausführliche Erklärungen über die Physik und die Bewegungsabläufen hinter der Maschine ab. Der kleine Nachteil: um 3 kw Strom zu erzeugen braucht man schon so viel Platz wie in einer doppelten Garage. Das macht die Sache vorerst nur für Dorfgemeinschaften oder Einrichtungen mit genügend Platz interessant, aber nicht für den Durchschnittshaushalt. Trotzdem ist ein Anfang getan, der mit sicherheit ausbaufähig ist:

Please follow and like us: